5 Tees, die Autophagie aktivieren oder beschleunigen

Die meisten Tees sind als Fastengetränk geeignet und haben die unterschiedlichsten Benefits. Hier allerdings eine kurze Auflistung von 5 Tees, die sowohl jeder für sich sehr wertvoll sind, als auch während des Fastens zusätzlich die Autaphagie ankurbeln. Hohe Qualität natürlich vorausgesetzt.

Grüner Tee

Besonders machtvoll für den Fettstoffwechsel und die Lebergesundheit.

Schwarzer Tee

Vereint die spezifischen Eigenschaften von Kaffee und grünem Tee in etwas abgeschwächter From.

Ingwertee

Ingwer besitzt Wirkstoffe, die sogar Krebszellen autophagisch attackieren.

Kurkumatee

Das Kurkumin in Kurkuma verstärkt Autophagie nicht nur, es aktiviert sie sogar.

Reishi-Pilz-Tee

Der Reishi-Pilz verstärkt Autophagie auf eine neue Art und zeigte sich sogar wirkungsvoll gegen die Ausbreitung von Darmkrebs.

Mischungen

Viele Teemischungen kombinieren bereits einige der erwähnten Teesorten:

Der goldene Kurkuma Tee von Sonnentor

Diese herrliche Mischung kombiniert bereits Ingwer und Kurkuma, zusätzlich noch schwarzen Pfeffer zur Verstärkung der Wirkung des Kurkumins. Und zur Geschmacksabrundung noch Zimt, Kardamom, Koriander, Fenchel, Vanille, Süßholz und Nelken. Ein Genuss!

Der PUKKA Bio Goldene Kurkuma Tee

Eine wundervolle Mischung aus Kurkuma, Grüntee, und zur Erfrischung noch etwas Zitrone.


Detaillierte Beschreibungen der einzelnen Tees, ihrer Inhaltsstoffe und den Mechanismen hinter ihrer Wirkung, findet Ihr im Artikel Autophagie durch Fasten … unter dem Punkt „Autophagie ankurbeln durch Tee„.